<
23.09.2020  |  Aktuelles der Löwen Partner

Löwen gewinnen erstes Pflichtspiel nach mehr als halbem Jahr Pause

Von Rhein-Neckar Löwen GmbH

Nach 28:22 in Holstebro winkt Einzug in Gruppenphase der EHF European League

Die Rhein-Neckar Löwen haben den Grundstein für den Einzug in die Gruppenphase der EHF European League gelegt. Am Dienstagabend gewann die Truppe von Trainer Martin Schwalb bei TTH Holstebro 28:22 (13:9) und verschaffte sich eine optimale Ausgangslage für das Rückspiel am kommenden Dienstag, 29. September, in Mannheim. Dort können sich die Löwen theoretisch eine Niederlage mit fünf Toren leisten und würden sich dennoch für die Vorrunde des neu gegründeten Wettbewerbs qualifizieren.

Sechs Monate und zwei Wochen nach dem vorerst letzten Pflichtspiel zeigten die Löwen bei ihrem Comeback auf internationaler Bühne eine insgesamt konzentrierte und engagierte Leistung. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten begann der EHF-Cup-Sieger, sich Mitte der ersten Halbzeit erstmals deutlich abzusetzen, angeführt von einem famos aufspielenden Uwe Gensheimer. Am Ende von Hälfte eins stand der Löwen-Kapitän bei acht Treffern (!). Martin Schwalb lobte den Auftritt seiner Mannschaft, die ihn vor allem in der Abwehr zu überzeugen gewusst habe. Dabei mussten die Löwen neben dem bekannten Verletzten-Quartett auch noch auf den weiter angeschlagenen Torwart Mikael Appelgren verzichten.

Externer Link

Rhein-Neckar Löwen GmbH    /    Franz-Grashof-Straße 5-7    /    68199 Mannheim    /    +49 (0) 621 391 930 0    /    info@rhein-neckar-loewen.de

Impressum|Datenschutz