26.04.2023  |  Aktuelles der Löwen Partner  |  Rhein-Neckar Löwen GmbH

Arnór Snær Óskarsson schließt sich Rhein-Neckar Löwen an

Vielseitiger Linkshänder kommt von Valur Reykjavík

In der Gruppenphase der EHF European League machte der Halbrechte mit 66 Treffern in 10 Partien auf sich aufmerksam, gehörte damit zu den Top-Torschützen des Wettbewerbs. „Arnór passt perfekt in das Profil, das wir für die Position im rechten Rückraum erstellt haben. Eine seiner größten Stärken ist die Flexibilität. Weil er auch auf außen und Mitte spielen kann, stellen wir uns mit ihm in Sachen Kaderstruktur noch breiter und variabler auf“, sagt Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.


Arnór Snær Óskarsson schließt sich Rhein-Neckar Löwen an: „Das perfekte Umfeld“


Cheftrainer Sebastian Hinze freut sich genauso über den Neuzugang: „Mit seinen Qualitäten wird uns Arnór auf jeden Fall helfen. Seine Entwicklung insbesondere in dieser Saison zeigt, welches Potenzial in ihm steckt und dass er sich auf einem sehr guten Weg befindet. Wir freuen uns, dass er diesen nun mit uns gemeinsam gehen will.“

Für Arnór Snær Óskarsson bedeutet der Schritt zu den Löwen einen Meilenstein in seinem (Handballer-)Leben: „Ich bin überzeugt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um mich in der stärksten Liga der Welt zu beweisen. Die Rhein-Neckar Löwen bieten mir hierfür das perfekte Umfeld und ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit meinen künftigen Mitspielern und Sebastian Hinze.“

Geboren wurde Arnór Snær Óskarsson in der isländischen Hauptstadt Reykjavík, wo er beim traditionsreichen Klub Valur zum Handballspielen kam und bis heute seine komplette sportliche Laufbahn bestreitet. Mit seinem Wechsel von Valur zu den Löwen geht Arnór denselben Weg wie Landsmann Ymir Örn Gislason, der 2020 den Schritt nach Mannheim machte und dort zum Führungsspieler reifte.

Externer Link